Harvester leasen

 

In der Forstwirtschaft erledigen Harvester die vollmechanisierte Holzernte. Das Maschinenfahrzeug übernimmt alle Arbeiten, die ansonsten von Personal durchgeführt werden müssten. Das bedeutet eine große Zeitersparnis, senkt die Personalkosten und erhöht das Volumen. Einen Harvester leasen kann für Betriebe durchaus interessant sein, da diese Maschinen in der Anschaffung bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

 

 

 

 

Aktuelle Verkaufsangebote für gebrauchte Harvester

 

Sollte Ihnen noch kein konkretes Angebot für den Kauf eines Harvester vorliegen, können Sie gerne unsere Kontakte und Rahmenbedingungen nutzen. Ihre individuellen Leasingkonditionen erhalten Sie unmittelbar nachdem Sie die Daten zum Leasingobjekt mit Hilfe unseres Anfrageformulars übermittelt haben. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und versprechen eine zügige und unkomplizierte Abwicklung. Hier gelangen Sie direkt zu:  Angebote für gebrauchte Harvester.

 

 

 

 

Mit einem leistungsstarken Holzvollernter punkten

 

Mit dem Harvester werden Bäume gefällt, von den Ästen befreit, auf die entsprechende Länge gebracht und für den Abtransport zurechtgelegt. Einige Modelle können die Äste direkt zerkleinern, dann handelt es sich um Hackschnitzelharvester. Es lässt sich leicht nachvollziehen, wieviel Arbeitsaufwand, der ansonsten von Hand bewältigt werden muss, sich dadurch einsparen lässt. In der Forstwirtschaft werden Harvester seit den 90er Jahren effektiv eingesetzt und haben nachhaltig zu einer beschleunigten Waldbewirtschaftung beigetragen.

 

Der Einsatz eines Holzvollernters bringt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich, die sich durch das Leasing noch umfangreicher zeigen. Die Unfallgefahr reduziert sich erheblich und das Erntevolumen steigt. Wenn Sie einen Harvester leasen, profitieren Sie von einer fest kalkulierten Leasingrate. Ein Ausweis in der Bilanz ist im Gegensatz zur Neuanschaffung nicht notwendig. Sie können aus Maschinenfahrzeugen der neuesten Generation wählen oder sich auch für einen gebrauchten Harvester entscheiden.

 

 

 

 

 

Infos über Harvester und das Leasing

 

Harvester unterscheiden sich nach den Stärkeklassen in

 

- Kleinharvester bis 70kW

- Mittelklasse-Harvester bis 140 kW

- und Großharvester über 140 kW.

 

 

Entsprechend dem Fahrwerk werden folgende Klassifizierungen vorgenommen:

 

- Radharvester

- Raupenharvester

- Rad/Schreitharvester

- Fahr-/Schiebeharvester.

 

 

Die Leistung wird in Festmeter/Betriebsstunde angegeben. Für die betriebliche Kostenrechnung sind die Leistungsdaten ein wichtiges Planungsinstrument. Über leasen.com können Sie eine Leasinganfrage an die versierten Leasinggeber für Harvester und andere Waldmaschinen stellen und dabei gleich alle wichtigen Informationen erhalten.

 

 

 

 

Was suchen Sie?