Mähdrescher leasen

 

Unsere Landwirtschaft hat viele Standbeine und fordert einen großen Arbeitseinsatz. Das Ausbringen der Saat gehört genauso dazu wie das Ernten von Getreide, Sonnenblumen und Raps. Von Hand und zu Fuß würde diese Arbeit ewig dauern. Mähdrescher leisten hier wertvolle Dienste. Diese Maschinen zu leasen eröffnet ein großes Sparpotential für landwirtschaftliche Betriebe, die effizient arbeiten wollen, ohne dabei auf die Eigenkapitalreserven oder Kredite zurückgreifen zu müssen.

 

 

 

 

Aktuelle Verkaufsangebote für gebrauchte Mähdrescher

 

Sollte Ihnen noch kein konkretes Angebot für den Kauf eines Mähdreschers vorliegen, können Sie gerne unsere Kontakte und Rahmenbedingungen nutzen. Ihre individuellen Leasingkonditionen erhalten Sie unmittelbar nachdem Sie die Daten zum Leasingobjekt mit Hilfe unseres Anfrageformulars übermittelt haben. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen und versprechen eine zügige und unkomplizierte Abwicklung. Hier gelangen Sie direkt zu:  Angebote für gebrauchte Mähdrescher.

 

 

 

 

Zuverlässige Leistung und eine reiche Ernte

 

Jeder landwirtschaftliche Betrieb weiß um die Bedeutung einer schnellen und produktiven Ernte. Dazu braucht es leistungsstarke und zuverlässige „Helfer“ mit robusten Schneidwerken, einer hohen Durchsatzleistung und Präzisionssteuerung. Je nach Ernteanforderung finden sich unterschiedliche Schneidwerke wie Rapsschneidwerk, Maisschneidwerk, Sonnenblumenschneidwerk oder Pickup-Vorsatz. Für die Auswahl des geeigneten Mähdreschers sind folgende Kennzahlen zu berücksichtigen:

 

 

  • Maximalleistung
  • Dreschsystem
  • Ausstattung

 

 

Bei den Dreschsystemen wird in Schüttler und Hybrid klassifiziert. Gerne beraten unsere versierten Leasinganbieter Sie ausführlich über die vielen Möglichkeiten. Einfach Leasinganfrage stellen und umgehend Antwort erhalten lautet stets die Devise!

 

 

 

 

Durch Leasing die Ernte sicher und schnell einfahren

 

Dieses Wortspiel bringt es auf den Punkt: Einen Mähdrescher leasen ermöglicht Ihnen die Auswahl von hochtechnisierten und effizienten Maschinen, die Sie sich durch eine überschaubare Leasingrate leisten können. Eine Neuanschaffung wäre hingegen schon weitaus kostenintensiver. Vielleicht müsste auch ein Kredit aufgenommen werden, der sich ggf. bilanzbelastend auswirken könnte. Bleiben Sie liquide, schonen Sie die Kreditlinie und arbeiten Sie mit den neuesten Maschinen für einen fest definierten Zeitraum. So können Sie gleichzeitig testen, ob sich der Kauf des geleasten Gerätes für Sie langfristig wirtschaftlich auszahlt.

 

 

 

 

Leasing

 

Leasing ist in Wirtschaft, Industrie, Produktion, Handel und Handwerk an der Tagesordnung. Über 50 % der gesamten Außenfinanzierungen in Unternehmen werden in Deutschland inzwischen über Leasing dargestellt.

 

 

 

Leasing von Mähdrescher

 

Was ist Leasing?

 

Leasinggeber und Leasingnehmer schließen einen zeitlich begrenzten Nutzungsvertrag über das Leasingobjekt ab. Der Leasinggeber übernimmt die Anschaffung des Leasingobjektes und stellt dieses dem Leasingnehmer gegen Zahlung einer regelmäßigen Leasingrate zur Verfügung. Der Leasinggeber aktiviert  als wirtschaftlicher Eigentümer das Leasingobjekt in seiner Bilanz und schreibt es ab. Der Leasingnehmer setzt die Leasingraten in seiner Gewinn- und Verlustrechnung als Betriebsausgaben ab.

 

Je nach Gestaltung des Leasingvertrages ist das Leasingobjekt am Ende der Leasingzeit an den Leasinggeber zurückzugeben oder kann käuflich durch den Leasingnehmer erworben werden. In der Regel besteht auch die Möglichkeit der Prolongation eines Leasingvertrages.

 

Die Ansprüche auf Gewährleistung und Garantie tritt der Leasinggeber  während der Leasinglaufzeit an den Leasingnehmer ab. Er kann sich also direkt an den Verkäufer des Leasingobjekts (Hersteller, Lieferant, Händler) wenden. Für Wartung, Reparaturen, etc. ist ausnahmslos der Leasingnehmer während der gesamten Nutzungsdauer verantwortlich. Gerade für Unternehmen hat das Leasen von Wirtschaftsgütern, Maschinen und Fahrzeugen steuerliche Vorteile. Geleaste Wirtschaftsgüter oder Objekte werden nicht in Ihrer Bilanz ausgewiesen, was sich positiv auf die Eigenkapitalquote und damit das Rating-Ergebnis bei Ihren Banken auswirkt.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leasingobjekte

 

Nahezu alles, was zu kaufen oder zu mieten ist, lässt sich heute durch entsprechende Gestaltung auch günstig leasen. Leasing bietet sich für PKW, Land- und Forstmaschinen, Anhänger, Nutzfahrzeuge, Wohnmobile, Maschinen, Geräte aller Art und für alle Branchen sowie Verkehrssysteme an.

 

 

 

 

Leasing Vorteile

 

Wer günstig least, profitiert von zahlreichen Vorteilen:

 

 

  •  Wettbewerbsvorsprung durch Leasingobjekte auf dem neuesten Stand der Technik
  •  Keine Kapitalbindung
  •  Kreditfinanzierung bleibt außen vor
  •  Keine Aktivierung in der Bilanz
  •  Gleichbleibende Leasingrate sorgen für hohe Planungssicherheit
  •  Niedrige Leasingraten lassen mehr finanzielle Freiheit für andere Investitionen
  •  Erträge aus dem Einsatz des Leasingobjekts können für die Tilgung der monatlichen Rate herangezogen werden
  •  Leasingraten können steuerlich als Betriebsausgaben geltend gemacht werden

 

 

 

 

Die große Leasingplattform für Sie!

 

Mit leasen.com erfüllen sich große Wünsche zu attraktiven Leasingraten. Auch für Startup Unternehmen, die noch am Beginn der Karriere stehen, erweist sich Leasing als kostengünstige Alternative, um den Betrieb ohne Kreditaufnahme effektiv zum Laufen zu bringen. Erfragen Sie Ihr persönliches Angebot doch einfach bei unseren kompetenten Leasingpartnern.

 

Als Hersteller erreichen Sie über leasen.com die Zielgruppen, die sich für Ihre Produkte interessieren einfach und ohne Umweg. Stellen Sie auf leasen.com Ihr Unternehmen vor und erschließen sich so neue Absatzwege. Zahlreiche Präsentationsmöglichkeiten stehen auf unserem Portal zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was suchen Sie?